Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Die Insel Sant’Antioco ist von bezaubernden Buchten und Stränden umgeben, unter denen Maladroxia hervorsticht, ein echtes Naturparadies für diejenigen, die einzigartige und eindrucksvolle Orte suchen und schätzen.

Im südöstlichen Teil der Insel gelegen, ca. 8 km vom Städtchen Sant’Antioco entfernt, ist sie eine der schönsten und berühmtesten Strände Sardiniens. Tatsächlich wurde der Strand im Laufe der Jahre mehrmals mit der prestigeträchtigen Blauen Flagge ausgezeichnet, der internationalen Anerkennung der Stiftung für Umwelterziehung für die hervorragenden Badegewässer.

Ideal für Familien aber auch für Paare, zeichnet er sich durch einen wellenförmigen Strand von ca. 500 m Länge aus. Der weiße und weiche Sand, an einigen Stellen mit Kieselsteinen vermischt, wird von einem kristallklaren Meer mit tausend Blautönen umspült. Der flache, sanft zum offenen Meer abfallende Meeresboden macht ihn zum perfekten Strand für kleine Kinder, die frei spielen und das Meer in völliger Sicherheit genießen können.

Geschützt vor dem Mistral, wird es von denjenigen sehr geliebt, die Unterwasserfischen und Tauchen praktizieren. Am Strand kann man auch Badeausrüstung, Tretboote und Kanus mieten.

Über die Schönheit hinaus sprudelt Thermalwasser aus seinem Meeresboden, das seit der Zeit der alten Römer genutzt wird. Um diese heißen Quellen zu finden, gehen Sie einfach zur Nordseite des Strandes. Von Maladroxia aus kann man auch einen wunderbaren Blick auf die Ostküste des Golfo di Palmas genießen.

Um den Strand herum erstreckt sich das gleichnamige Feriendorf mit Häusern, die vom Hügel zum Rand des Strandes abfallen, wo Sie eine ruhige und authentische Atmosphäre genießen können. Das Dorf wird von einem Hügel dominiert, auf dem die Nuraghe S’Ega Marteddu steht, die aus einem Bergfried besteht, der von mediterraner Macchia bedeckt ist, und einer Bastion mit drei Seitentürmen, die nur teilweise erhalten sind. In Sant’Antioco befinden sich die Überreste von 43 Nuraghen.

In der Nähe von Maladroxia gibt es einen weiteren der bekanntesten Strände der Insel, den von Coaquaddus, was wörtlich Pferdeschwanz bedeutet und sich auf die geschwungene Form der Küste bezieht. Ebenfalls nicht zu übersehen auf der Insel sind die Klippen von Is Praneddas, die weiß getünchten Felsen von Cala Sapone, Cala Grotta und Cala della Signora und der Strand von Turri, der sich durch einen leisen und sandigen Ton und wunderschöne Farben auszeichnet, die von smaragdgrün zu türkis, zu blau reichen.

In der Stadt Sant’Antioco hingegen sind zweifellos einen Besuch wert: das Archäologische Museum Ferruccio Barreca, das eine Vielzahl von Funden der Insel beherbergt; und die Basilika Sant’Antioco Martire, deren ursprüngliche Struktur um das 5. Jahrhundert auf dem Grab des seligen Märtyrers erbaut wurde.

Nea Villa — Sardinia | IUN: F1225
Località Maladroxia, 09017
Sant’Antioco (Carbonia-Iglesias)
Privacy Policy & Cookie Policy

Elegante Villa mit Pool in Sant'Antioco
empfohlen für Familien oder Gruppen

Neavilla © 2022. All Rights Reserved. Made in TourismBrain