Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Als vierte italienische Insel nach Sizilien, Sardinien selbst und Elba ist Sant’Antioco das richtige Ziel für diejenigen, die einen unvergesslichen Urlaub am Meer verbringen möchten. Mit seiner ca. 45 km langen Küste ist es das perfekte Ziel für Sonnenanbeter. Es ist für jeden etwas dabei: wilde oder ausgestattete Strände, mit feinem Sand oder Kies, geeignet für Sportler oder Familien mit Kindern, Sie haben die Qual der Wahl. Obwohl sie sich in Landschaft und Formation voneinander unterscheiden, haben sie alle eines gemeinsam: die Sauberkeit und Transparenz des Meeresbodens.

Aber was sind die schönsten Strände auf der Insel Sant’Antioco? Finden wir es gemeinsam heraus.

Zu den schönsten gehört sicherlich der Strand von Maladroxia, der sich auf der südöstlichen Seite der Insel befindet, nur wenige Kilometer von der Stadt Sant’Antioco entfernt. Mehrfach mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, ist der Strand eine Weite aus feinem weißen Sand gemischt mit Kieselsteinen, umgeben von einem kristallklaren und klaren Meer. Das flache, flach abfallende Wasser ist ideal für Familien mit kleinen Kindern. Darüber hinaus entspringt aus seinem Meeresboden, nicht weit von der Küste, Thermalwasser, das bereits von den Römern genutzt wurde. Der gut ausgestattete und organisierte Strand ist auch bei Surfern und Tauchern beliebt.

Etwas mehr als 3 km, ca. 4 Minuten mit dem Auto von Maladroxia entfernt, liegt der wunderschöne Strand von Coaquaddus, dessen Name im sardischen Dialekt „Pferdeschwanz“ bedeutet und sich auf die kurvige Küste bezieht. Eingebettet in einen natürlichen Kontext von großem landschaftlichen Wert, zeichnet es sich durch einen langen weißen Sand mit groben Körnern aus, der durch eine kleine Felsformation in zwei Teile geteilt wird. Dank seines flachen und sandigen Bodens eignet er sich besonders für Kinder zum Baden. Das lebhafte Unterwasserleben und die Transparenz des Wassers machen diesen Strand zu einem fast obligatorischen Zwischenstopp für diejenigen, die Schnorcheln und Tauchen lieben. Am Horizont sieht man die bezaubernden Dünen von Porto Pino.

Für Trekkingliebhaber empfehlen wir einen ca. 1,5 km langen Weg, der die beiden Strände Maladroxia und Coaquaddus verbindet. Sie wandern durch die mediterrane Macchia und können herrliche Ausblicke auf die Küste bewundern.

Entlang der Westküste gehört zu den schönsten Stränden Cala Sapone, auch bekannt als Cala de Saboni. Es ist eine kleine und faszinierende Bucht mit einem Boden aus grobkörnigem Sand, gemischt mit Muscheln und kleinen Korallenfragmenten. Der mit zahlreichen Dienstleistungen ausgestattete Strand ist von Felsen und Klippen umgeben, von denen Sie tauchen und atemberaubende Ausblicke genießen können. Dieser Küstenabschnitt mit seinem Meeresboden, der reich an Unterwasserleben ist, ist auch für Freunde des Unterwassertauchens und Schnorcheltauchens zu empfehlen. Von hier aus kann man außerdem einen eindrucksvollen Blick auf den Sonnenuntergang genießen.

Eine weitere Perle sind die auf der Westseite der Insel Sant’Antioco liegenden Klippen von Is Praneddas, die von einem spektakulären Steinbogen namens „Arco dei Baci“ dominiert sind. Um dorthin zu gelangen, muss man einen ein paar hundert Meter langen Weg entlanggehen, aber die Show lohnt sich wirklich. Dieser fantastische Naturpool mit einer Tiefe von ca. 5 Metern ist bekannt für den Reichtum an Höhlen und Schluchten, perfekt für Schnorchler und Sportfischer. Der Ort hat keine Dienstleistungen, aber in der Umgebung gibt es flache Felsen, auf denen Sie sich zum Sonnenbaden hinlegen können.

Schließlich ist der Leuchtturm Mangiabarche einen Besuch wert, wo Sie einzigartige und unvergessliche Sonnenuntergänge genießen können.

Nea Villa — Sardinia | IUN: P5358
Località Maladroxia, 09017
Sant’Antioco (Carbonia-Iglesias)
Privacy Policy & Cookie Policy

Elegante Villa mit Pool in Sant'Antioco
empfohlen für Familien oder Gruppen

Neavilla © 2022. All Rights Reserved. Made in TourismBrain